Das modulare Qualifizierungsangebot der ADG:
Individuell kombinieren, neue Kompetenzen erlernen, sicher managen und führen 

Die ADG hat für ihre Zielgruppe der VorständInnen und Führungskräfte ein neues modulares Qualifizierungsangebot entwickelt. In den Executive- und Managementprogrammen der ADG können die TeilnehmerInnen zeitlich und inhaltlich sowie in der Reihenfolge voneinander abgegrenzte Module einzeln oder zu Zertifikats- und Executive-Abschlüssen kombinieren. Die Module ermöglichen den Aufbau neuer Kompetenzen und sind handlungs- und praxisorientiert. 

Das neue modulare Bildungsangebot fußt auf der genossenschaftlichen Idee und auf einem werteorientierten Ökonomieverständnis. Herausragende Experten und Dozierende aus Wissenschaft und Praxis sind Garanten für exzellente, kuratierte Inhalte und modernste Didaktik in den Pflicht- und Wahlmodulen. Diese werden digital, hybrid und/oder in Präsenz angeboten.

Die TeilnehmerInnen qualifizieren sich im Netzwerk ihrer Lern-Community über gemeinsame Analyse sowie lösungsorientierte Reflektion hin zu nachhaltigem Transfererfolg. Dieser wird zusätzlich gefördert durch branchenübergreifende, überfachliche Module, die den Blick über den Tellerrand ermöglichen.

Wir haben ihr Interesse geweckt? Hier können Sie sich auf die Interessentenliste eintragen und News zum Buchungsstart und über jeweils neu wählbare Fachmodule erhalten!

In unseren Videos erfahren Sie mehr zum Thema "Modularisierung". In Video 1 beantwortet Frau Dr. Viktoria Schäfer in einem Interview Fragen und gibt Detailinformationen. Einen visuellen Überblick über das Thema ermöglicht Video 2 und in Video 3 erwarten Sie erste Einblicke in die zukünftige Buchungsmaske! 

1. Das Modulare Bildungsangebot der ADG-Gruppe - Interview mit Dr. Viktoria Schäfer



      

Ihre Ansprechpartnerin 

Dr. Viktoria Schäfer

Vorstandsvorsitzende und wissenschaftliche Leiterin ADG Scientific Center for Research and Cooperation

2. Das modulare Angebot der ADG-Gruppe auf einen Blick

3. Buchungsmaske – erläutert am Beispiel „Leiter Marketing“