Der Weg zum Vorstand

An Kandidaten für die Position des Vorstands stellt das Kreditwesengesetz besondere Anforderungen.
Von der Aufsicht gefordert sind dabei zwei zentrale Punkte:

  • persönliche Zuverlässigkeit
  • fachliche Eignung

Gemäß § 25c Abs. 1 KWG (ehemals § 33 Abs. 2 Satz 1 KWG) muss ein Geschäftsleiter zur Erfüllung dieser fachlichen Eignung in ausreichendem Maße über „theoretische und praktische Kenntnisse in den betreffenden Geschäften sowie Leitungserfahrung“ verfügen. Dabei unterliegt jeder Kandidat einer Einzelfallprüfung durch die Aufsicht.

Die theoretischen Kenntnisse können z. B. durch den erfolgreichen Abschluss des GBF oder des TOP erworben werden.
Bei den praktischen Kenntnissen erwartet die BaFin insbesondere Kenntnisse im Bereich des risikorelevanten Kreditgeschäfts. Gefordert ist hier eine ausgeübte qualifizierte und eigenverantwortliche Kreditentscheidungspraxis über einen hinreichend langen Zeitraum.

Seit der MaRisk-Novelle 2009 legt die Aufsicht zusätzlich auch Wert auf entsprechende Kenntnisse im Risikomanagement. Gerade mit Blick auf Kenntnisse im Risikomanagement wird der Besuch einschlägiger Seminare zum Thema erwartet, sofern nicht entsprechende Vorkenntnisse vorliegen.


Die ADG unterstützt angehende Vorstände mit passenden Qualifizierungsangeboten

Die ADG unterstützt daher angehende Vorstände bei der Flankierung des Erwerbs praktischer Kenntnisse
mit zwei spezifischen Qualifizierungsprogrammen:

"Sicher im Kreditgeschäft! Relevantes Wissen für angehende und kürzlich bestellte Vorstände" bietet Ihnen in fünf Modulen zielgerichtet und praxisorientiert vorstandsrelevantes Wissen zu den zentralen Themen im Kreditgeschäft. So erwerben und festigen Sie das Wissen, um die Tragweite der eigenen Kreditentscheidungen sicher zu beurteilen, und gewinnen Rechtssicherheit in Fragen des Kreditgeschäfts.

"Vorstandskompetenz Banksteuerung" bietet Ihnen – auch vor dem Hintergrund des aktuellen Marktumfeldes sowie sich laufend ändernder aufsichtsrechtlicher Anforderungen – einen kompakten Überblick über alle für Sie als Vorstand relevanten Informationen der Ertrags- und Risikosteuerung sowie über die in den verschiedenen Bereichen der Banksteuerung zur Verfügung stehenden Methoden. Zahlreiche Praxisberichte stellen Ihnen bewährte Lösungen aus anderen Häusern vor und bieten Ihnen einen optimalen Transfer der Inhalte in Ihre Bankpraxis.



Zum geplanten Wechsel in den Vorstand

Die ADG-Karriereberatung kennen Sie bereits als unseren Service für Ihre systematische und effiziente
Qualifizierung. Sie steht Ihnen jederzeit zur Verfügung ...

  • als Unterstützung bei der fachlichen Weiterentwicklung in neue Kompetenzbereiche,
  • als Unterstützung bei der Vorbereitung auf Aufgaben mit deutlich erweiterter Führungs- und Leitungsverantwortung.

Doch gerade der Wechsel in ein Vorstandsamt bringt besondere Herausforderungen und damit ganz spezielle Fragen sowie Weiterbildungsanforderungen mit sich. Daher bieten wir Ihnen als besondere Unterstützung bei der Weiterentwicklung in ein Vorstandsamt unsere individuelle ADG-Beratung zur Geschäftsleiterqualifikation gemäß § 25c Abs. 1 KWG als besonderen Service an.

Mit erfahrenen Ansprechpartnern für Ihre speziellen Fragen rund um die Geschäftsleiterqualifikation sowie geeigneten Angeboten zur Unterstützung im Rahmen des Wechsels in den Vorstand stehen wir Ihnen mit unserer ADG-Beratung zur Geschäftsleiterqualifikation zur Verfügung.

Gerne unterstützen wir Sie in einem persönlichen und vertraulichen Gespräch – natürlich kostenfrei.

Ihre  Ansprechpartner

Thomas Wilbert

M.A., B. A.
Experte für Interne Revision, rechtliche Fragen des Bankgeschäfts und Aufsichtsräte

Friedrich Lömker

Dipl.-Sozialwirt
Mitgliederbetreuer

Achim Kleinefenn

M. A.
Mitgliederbetreuer